Merkurtransit Live

Der Vorbeizug des Merkurs vor der Sonnescheibe begann um 13:10 MESZ und dauerte bis 20:44. Die Homepage- und Internetgruppe des Gymnasium Pegnitz hatte sich die Liveübertragung zur Aufgabe gemacht und wir haben diese auf unserer Homepage eingebunden.

Merkurtransit 2016-05-09 - 1359

Merkurtransit am 9.Mai 2016

Obwohl Merkur alle 116 Tage zwischen Erde und Sonne hindurch läuft – der Astronom spricht von unterer Konjunktion des Merkurs mit der Sonne, steht der innerste Planet des Sonnensystems nur alle paar Jahre dabei so nahe an der Verbindungslinie Erde-Sonne, dass er als kleine schwarze Scheibe vor der Sonne steht. Man spricht dann von einem Transit oder Durchgang.

Der Transit vom 9. Mai 2016 wird global gesehen von 13:10 Uhr bis 20:44 Uhr MESZ und somit über siebeneinhalb Stunden dauern.

Es ist praktisch unmöglich den kleinen Merkur-„Punkt“ vor der Sonne mit einer Sonnenfinsternisbrille zu beobachten. Deshalb öffnen wir die Sternwarte am Gymnasium Pegnitz ab ca. 13:30 und bieten Beobachtungsmöglichkeiten an.

Für alle die den Weg in die Sternwarte scheuen werden wir am 9.5. ab 13 Uhr eine Liveübertragung der Bilder auf unserer Homepage anbieten. Mehr dazu in den nächsten Tagen.

Beobachtungsabend 7.4.2016

Das Wetter lies Himmelsbeobachtungen nicht zu.  So blieben der Blick auf Merkur und Jupiter verschlossen. Dennoch konnten die acht Besucher einiges über das Teleskop der Sternwarte und die Bedeutung der Entdeckung der Jupitermonde durch Galileo Galilei erfahren.

Jahreshauptversammlung

Der 1. Vorstand, Uwe Nikol begrüßte die anwesenden Mitglieder zur Hauptversammlung und eröffnete die Tagesordnung. Wolfgang Loos gab einen Überblick über die Veranstaltungen welche in 2015 durchgeführt wurden. Der Schatzmeister legte den Kassenbericht vor und der Kassenprüfer bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung und beantragte die Entlastung des Vorstandes, welche dann auch einstimmig erteilt wurde.

Weiterhin standen Neuwahlen auf der Agenda. Der gesamte Vorstand wurde in den jeweiligen Ämtern bestätigt und damit für weitere zwei Jahre einstimmig gewählt.